Dorf LR1651

Wallgau, Bayern

1786, auf seiner Reise nach Italien, fuhr Johann Wolfgang von Goethe mit der Postkutsche durch den Ort. 30 Jahre später nahm Heinrich Heine dieselbe Route und machte hier ebenfalls Rast. Mit seiner sonnenverwöhnten Lage gilt der grenznahe bayris...  mehr

  • Dorf LR1651 - 1
  • Dorf LR1651 - 2
  • Dorf LR1651 - 3
  • Dorf LR1651 - 4
  • Dorf LR1651 - 5
  • Dorf LR1651 - 6
  • Dorf LR1651 - 7
  • Dorf LR1651 - 8
  • Dorf LR1651 - 9
  • Dorf LR1651 - 10
  • Dorf LR1651 - 11
  • Dorf LR1651 - 12
  • Dorf LR1651 - 13
  • Dorf LR1651 - 14
  • Dorf LR1651 - 15
  • Dorf LR1651 - 16
  • Dorf LR1651 - 17
  • Dorf LR1651 - 18
  • Dorf LR1651 - 19
  • Dorf LR1651 - 20
  • Dorf LR1651 - 21
  • Dorf LR1651 - 22
  • Dorf LR1651 - 23

Beschreibung

1786, auf seiner Reise nach Italien, fuhr Johann Wolfgang von Goethe mit der Postkutsche durch den Ort. 30 Jahre später nahm Heinrich Heine dieselbe Route und machte hier ebenfalls Rast. Mit seiner sonnenverwöhnten Lage gilt der grenznahe bayrische Ort im Werdenfelser Land zu Recht als Tourismusattraktion. Die Gemeinde liegt auf fast 900 m Höhe am Fuße des Karwendelgebirges. Um den Ortskern am Dorfplatz gruppieren sich gepflegte und sehr urige Bauernhäuser, deren Fassaden mit Lüftlmalereien geschmückt sind. Die beschauliche Dorfkulisse verläuft sich am Ortsende in eine Ebene aus Feldern und in die nahe Flusslandschaft. Da der Ort seit langer Zeit auf Fremdenverkehr spezialisiert ist, sind Brauchtum, Traditionen und Überlieferungen für die Gäste zugänglich und stehen als zusätzliche Attraktionen zur Verfügung.

Vermietung

  • an Film-/TV Produktionen
  • an Fotoproduktionen

Nutzung

  • im Außenbereich

Außenmotive

  • Freifläche