Platz LR1918

München, Bayern

Der Gärtnerplatz in München gibt einem ganzen Quartier seinen Namen. Erobert wurde es schon lange von einer jungen und inspirierenden Generation, die dem Viertel Leben, Farbe und Vielfalt einhaucht. Fertig angelegt wurde das einst neu geschaffene...  mehr

  • Platz LR1918 - 1
  • Platz LR1918 - 2
  • Platz LR1918 - 3
  • Platz LR1918 - 4
  • Platz LR1918 - 5
  • Platz LR1918 - 6
  • Platz LR1918 - 7
  • Platz LR1918 - 8
  • Platz LR1918 - 9
  • Platz LR1918 - 10
  • Platz LR1918 - 11
  • Platz LR1918 - 12
  • Platz LR1918 - 13
  • Platz LR1918 - 14
  • Platz LR1918 - 15
  • Platz LR1918 - 16
  • Platz LR1918 - 17
  • Platz LR1918 - 18
  • Platz LR1918 - 19
  • Platz LR1918 - 20
  • Platz LR1918 - 21
  • Platz LR1918 - 22
  • Platz LR1918 - 23
  • Platz LR1918 - 24
  • Platz LR1918 - 25
  • Platz LR1918 - 26
  • Platz LR1918 - 27

Beschreibung

Der Gärtnerplatz in München gibt einem ganzen Quartier seinen Namen. Erobert wurde es schon lange von einer jungen und inspirierenden Generation, die dem Viertel Leben, Farbe und Vielfalt einhaucht. Fertig angelegt wurde das einst neu geschaffene Münchner Wohnviertel im Jahre 1870 und auch im Bereich des Platzes, mit Bauauflagen versehen. Als gestalterische Aufwertung der Isarvorstadt wurde inmitten der am Reißbrett konstruierten Stadterweiterung eine kreisrunde Fläche ausgespart. Max Kolb war für diese Gestaltung verantwortlich. Das Rondell Ende bilden viergeschossige Mietshausfassaden die nur von den sechs sternförmig abgehenden Straßen unterbrochen werden. Das markante blütenweiße Staatstheater sticht aus dieser Einheit und aus den Häuserreihen heraus. Das historische Bauwerk befindet sich allerdings momentan „under construction“. Ursprünglich in Altrosa getüncht und im Stile des Spätklassizismus errichtet, versuchte die Stadt vor kurzem das historische Bild nach einer aufwändigen Renovierungsphase wiederherzustellen. Inmitten des Platzes, umgeben von einer jährlich wechselnden Bepflanzung, befindet sich ein Schalenbrunnen, der gerne als Ruheplatz genutzt wird. Obwohl einige Parkbänke dies auch ermöglichen, suchen sich die Münchner viel lieber einen Platz auf dem Rasen. Die Büsten von Friedrich von Gärtner und Leo von Klenze erinnern an zwei wichtige Münchner Baumeister und von Gärtner gab dem beliebten Platz seinen Namen. Das Rondell besitzt inklusive Gehweg und von Haus zu Haus einen Durchmesser von 88 Metern. Nach 276 Metern befindet man sich wieder am Ausgangspunkt, wenn man den Platz einmal umrundet, was auf den breiten Gehwegen und mit Rücksichtname auf die Unterbrechungen durch die abgehenden Straßen möglich ist.

Vermietung

  • an Film-/TV Produktionen
  • an Fotoproduktionen

Nutzung

  • im Außenbereich

Außenmotive

  • Freifläche
  • Parkplatz
  • Veranstaltungsfläche

Technik und weitere Ausstattung

  • WiFi/Internet