Palais LR2061

Roßwein, Sachsen

Nur ca. 35 km von Dresden entfernt befindet sich ein leerstehender repräsentativer Gebäudekomplex - ein schlossartiges Baudenkmal, welches ursprünglich als Königliches Amtsgericht vom König von Sachsen erbaut und später als Hochschule mit Interna...  mehr

  • Palais LR2061 - 1
  • Palais LR2061 - 2
  • Palais LR2061 - 3
  • Palais LR2061 - 4
  • Palais LR2061 - 5
  • Palais LR2061 - 6
  • Palais LR2061 - 7
  • Palais LR2061 - 8
  • Palais LR2061 - 9
  • Palais LR2061 - 10
  • Palais LR2061 - 11
  • Palais LR2061 - 12
  • Palais LR2061 - 13
  • Palais LR2061 - 14
  • Palais LR2061 - 15
  • Palais LR2061 - 16
  • Palais LR2061 - 17
  • Palais LR2061 - 18
  • Palais LR2061 - 19
  • Palais LR2061 - 20
  • Palais LR2061 - 21
  • Palais LR2061 - 22
  • Palais LR2061 - 23
  • Palais LR2061 - 24
  • Palais LR2061 - 25
  • Palais LR2061 - 26
  • Palais LR2061 - 27
  • Palais LR2061 - 28
  • Palais LR2061 - 29
  • Palais LR2061 - 30
  • Palais LR2061 - 31
  • Palais LR2061 - 32
  • Palais LR2061 - 33
  • Palais LR2061 - 34
  • Palais LR2061 - 35

Beschreibung

Nur ca. 35 km von Dresden entfernt befindet sich ein leerstehender repräsentativer Gebäudekomplex - ein schlossartiges Baudenkmal, welches ursprünglich als Königliches Amtsgericht vom König von Sachsen erbaut und später als Hochschule mit Internatsgebäude genutzt wurde. Zahlreiche Bauelemente aus der Jahrhundertwende wie die Bleiglasfenster und das schmiedeeiserne Geländer entlang der Granittreppen des denkmalgeschützten Gebäudes sind hochwertig saniert und hervorragend erhalten. In den Haupträumen befinden sich hohe Decken mit schöner und detailreicher Gestaltung, altes Parkett und Holzfußböden, eine römische Säule sowie schöne holzvertäfelte Räume. Das rund 4300 qm große Grundstück bietet eine Parkanlage mit Hangwiese auf dem alter Baumbestand, darunter eine alte Linde, Schatten spendet.

Der Gebäudekomplex besteht aus drei Gebäuden:
1. ein sanierter Altbau mit Trau- und Gerichtssaal, Standesamt, Ballsaal mit Kamin, diversen weiteren historisch anmutenden Räumen mit Decken, die bis zu 4 m Höhe aufweisen.
2. ein unsanierter Altbau mit ehemaligen Studentenunterkünften die mit hohen Decken und Schrägen ausgestattet sind. Ehemalige Haftzellen liegen im Untergeschoß. Im Anbau befindet sich ein großer Vortragssaal.
3. ein leerstehendes Bürogebäude mit breiten Gängen und Türen, welches ehemals als Mädcheninternat genutzt und später als Büro- und Arztpraxis betrieben wurde.

Ob Haupträume im Erdgeschoß und Obergeschoß, die Räumlichkeiten in Keller oder Dachboden und die Bereiche der Außenanlage - alle Räume und Flächen sind leer und unmöbliert. So kann jedes Gebäude - innen wie außen - für jeglichen Verwendungszweck bespielt und für Dreharbeiten individuell eingerichtet werden. Besonders gut aufgrund seiner vorangegangenen Nutzung, ist das Bauwerk samt Liegenschaft und Anbauten als Motiv und Set zur Nutzung als Schule oder Hochschule inklusive Internat oder Studentenwohnheim mit Unterrichts- und Lehrräumen, einem Vortragssaal und Seminarraum geeignet. Ein Hotel oder Seniorenheim und sogar die Umsetzung eines Krankenhauses sind denkbar, da eine ehemalige Arztpraxis die Darstellung einer Klinik ermöglicht. Zahlreiche Nebenräume und ein Pförtnerraum sind ebenfalls vorhanden. Strom, inklusive Starkstrom und Stellplätze stehen Produktionen auf dem weitläufigen Grundstück zur Verfügung.

Vermietung

  • an Film-/TV Produktionen
  • an Fotoproduktionen

Nutzung

  • im Innenbereich
  • im Außenbereich

Innenmotive

  • Aula
  • Badezimmer
  • Bibliothek
  • Büroetage
  • Eingangsbereich
  • Etage
  • Flur
  • Foyer
  • Gang
  • Gerichtssaal
  • Gewölbekeller
  • Kaminzimmer
  • Keller
  • Konferenzraum
  • Nebenraum
  • Saal
  • Salon
  • Schulungsraum
  • Treppenhaus
  • Vorraum
  • Zelle

Außenmotive

  • Auffahrt
  • Freifläche
  • Garten
  • Grundstück
  • Hof
  • Innenhof
  • Parkanlage
  • Veranstaltungsfläche

Technik und weitere Ausstattung

  • Starkstrom