Filterergebnis: 0

Hof LR2536

Königstein, Sachsen

Die ehemalige Mühle im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge aus dem Jahr 1549, deren Mühltechnik nicht mehr vorhanden ist, wurde 1601 in Umgebindebauweise umgebaut. Das Haus ist später erweitert worden und als Winkelbau ertüchtigt. Der Hof und Vorgarten vor dem Gebäude ist klein und auf einer ca. 4 m hohen Stützmauer angelegt, davor plätschert ein Quellbach, die Potatschke. Der Garten hinter dem Haus ist terrassiert angelegt. Der jetzige Zustand des Gebäudes spiegelt den Zeitraum um 1600 wieder. Schwarzküche, Backofen und Stubenofen sind nutzbar. Alle Details sind historisch, echt und funktional. Die Möblierung ist teilweise original oder im alten Stil nachgebaut. Die Räumlichkeiten von Bauernhaus und Schmiede über die kleine Bäckerei, Herberge bis Schankstube sind flexibel umrüstbar. Die landschaftlich reizvolle Umgebung der Location besteht aus Flusstälern und Sandsteingebirgen. Von Dresden beträgt die Anreise ca. 1 Stunde über die A17.

Künstlerhaus LR2151

Schöneck, Sachsen

Umringt von den Wäldern des oberen Vogtlandes, unweit des Tschechischen Bieres, zogen zwei Loftstudios in eine alte Akkordeon-Fabrik, die sehr liebevoll und nach einer kreativen Inspiration renoviert wurde. Die Kleinfabrik verfügt über 2 Etagen und einen zusätzlichen Schlafboden. Im Erdgeschoss des Künstlerhauses befinden sich der Wirtschaftsraum und ein rustikales Brooklyn-Style-Loft mit ca. 60 m². In der ersten Etage, in die man durch das zusätzlich angebaute Treppenhaus kommt, befindet sich ein weiteres ca. 100 m² großes Loft. Das Loft im Erdgeschoss steht dauerhaft voll-ausgestattet für Vermietungen an Film-, Fernseh- und Fotoproduktionen bereit. Das Loft im ersten Obergeschoss ist bewohnt, kann jedoch ebenfalls angemietet werden. Zusätzlich befinden sich auf dem Dachboden, der an eine alte Berghütte erinnert, 13 vollwertige Betten. Hier besteht für Produktionsteams die Möglichkeit zur Übernachtung mit der für Hütten typischen, sehr einfachen jedoch ungemein romantischen Ausstattung. Die Betten sind lediglich mit frischem Bettlaken und Kissen ausgestattet. Für die Aufbettung benötigt man einen eigenen warmen Schlafsack. Im Winter kann es auch mal kalt werden, da sich keine Heizung auf dem Boden befindet. Das Künstlerhaus steht gesamt oder die 2 wunderbaren Lofts einzeln, zur Vermietung zur Verfügung. Außerdem gibt es noch eine rustikale Scheune im Garten mit ca. 40 m² Grundfläche. Nachbarn gibt es an der Location so wirklich keine. Das Dorf Zwotental hat lediglich um die 40 Einwohner. Die nächsten Häuser sind mehr als 100 m entfernt und man ist quasi allein direkt am Wald mit ca. 4200 m² Grundstücksfläche. Die Natur ist fantastisch und der Sternenhimmel außergewöhnlich schön. Die Bergwiese die den Garten schmückt, hat schon Preise für ihre Artenvielfalt gewonnen. Anreisen kann man per PKW, Rad oder aber auch direkt mit der Bahn. Mit dem Zug fährt man über Zwickau, steigt dann in die Vogtlandbahn und kann direkt im Dorf aussteigen. Vom Bahnhof läuft man ca. 7 Minuten bis zum Haus. Von Leipzig ist man mit der Bahn ca. 3 Stunden unterwegs, mit dem Auto sind es von Leipzig etwa 2 Stunden Anreise.

Leerstand LR2061

Roßwein, Sachsen

Nur ca. 35 km von Dresden entfernt befindet sich ein leerstehender repräsentativer Gebäudekomplex - ein schlossartiges Baudenkmal, welches ursprünglich als Königliches Amtsgericht vom König von Sachsen erbaut und später als Hochschule mit Internatsgebäude genutzt wurde. Zahlreiche Bauelemente aus der Jahrhundertwende wie die Bleiglasfenster und das schmiedeeiserne Geländer entlang der Granittreppen des denkmalgeschützten Gebäudes sind hochwertig saniert und hervorragend erhalten. In den Haupträumen befinden sich hohe Decken mit schöner und detailreicher Gestaltung, altes Parkett und Holzfußböden, eine römische Säule sowie schöne holzvertäfelte Räume. Das rund 4300 qm große Grundstück bietet eine Parkanlage mit Hangwiese auf dem alter Baumbestand, darunter eine alte Linde, Schatten spendet. Der Gebäudekomplex besteht aus drei Gebäuden: 1. ein sanierter Altbau mit Trau- und Gerichtssaal, Standesamt, Ballsaal mit Kamin, diversen weiteren historisch anmutenden Räumen mit Decken, die bis zu 4 m Höhe aufweisen. 2. ein unsanierter Altbau mit ehemaligen Studentenunterkünften die mit hohen Decken und Schrägen ausgestattet sind. Ehemalige Haftzellen liegen im Untergeschoß. Im Anbau befindet sich ein großer Vortragssaal. 3. ein leerstehendes Bürogebäude mit breiten Gängen und Türen, welches ehemals als Mädcheninternat genutzt und später als Büro- und Arztpraxis betrieben wurde. Ob Haupträume im Erdgeschoß und Obergeschoß, die Räumlichkeiten in Keller oder Dachboden und die Bereiche der Außenanlage - alle Räume und Flächen sind leer und unmöbliert. So kann jedes Gebäude - innen wie außen - für jeglichen Verwendungszweck bespielt und für Dreharbeiten individuell eingerichtet werden. Besonders gut aufgrund seiner vorangegangenen Nutzung, ist das Bauwerk samt Liegenschaft und Anbauten als Motiv und Set zur Nutzung als Schule oder Hochschule inklusive Internat oder Studentenwohnheim mit Unterrichts- und Lehrräumen, einem Vortragssaal und Seminarraum geeignet. Ein Hotel oder Seniorenheim und sogar die Umsetzung eines Krankenhauses sind denkbar, da eine ehemalige Arztpraxis die Darstellung einer Klinik ermöglicht. Zahlreiche Nebenräume und ein Pförtnerraum sind ebenfalls vorhanden. Strom, inklusive Starkstrom und Stellplätze stehen Produktionen auf dem weitläufigen Grundstück zur Verfügung.

Leerstand LR2100

Zodel, Sachsen

Nördlich von Görlitz, im Osten Sachsens, liegt ein kleiner Ort nahe der polnischen Grenze. Landwirtschaft prägt die Region. Das leerstehende Gutshaus liegt am Dorfrand, die Straße führt am Haus vorbei, durch Äcker und Felder direkt auf die Neiße zu. Das Gebäude ist ein baufälliges Wohnhaus mit vielen Räumen, die alte Kastenfenster und Kachelöfen besitzen. Stube, Speicher, Dachboden, Flure und Gänge, Nebenräume und sogar eine Stallgasse stehen zur Vermietung an Film- und Fotoproduktionen zur Verfügung. Eine sich anschließende große Lagerhalle sowie der ca. 1500 qm große, nicht bewirtschaftete Garten gehören zur Location. Stromanschluss ist vorhanden und die A4 führt nach Dresden oder nach Warschau.

Villa LR2040

Altenberg, Sachsen

In einem kleinen Ort, direkt am Waldrand und inmitten des Osterzgebirges liegt die verträumte Villa. Die denkmalgeschützte ehemalige Fabrikantenvilla, die der Sommerfrische diente, stammt aus dem Jahr 1916 und wurde liebevoll saniert wobei viel Wert auf die Rekonstruktion der besonderen Architektur gelegt wurde. Ihre schöne Lage an einer Wohnstraße mit Blick über die idyllische Landschaft der Sächsischen Schweiz am Rande des Erzgebirges, ist ideal um die Umgebung zu erkunden. Der Kurort Altenberg ist nur wenige Kilometer entfernt und Dresden erreicht man in nur 45 Minuten. In der Villa befinden sich 2 Appartements, je mit zwischen 90 und 85 qm Grundfläche und eine Maisonette-Wohnung unter dem Dach. Die Ausstattung ist hochwertig und entspricht modernsten Anforderungen. Parkettböden und Kamine und die voll ausgestatteten Wohnküchen gehören zu den abgeschlossenen Wohnbereichen im Erdgeschoß, Obergeschoß und im Dachgeschoß. Im Appartement im 1. OG stehen insgesamt 95 qm Wohnfläche und viel Platz, für Film, TV- und Fotoproduktionen zur Verfügung. Der großzügige Wohnbereich mit dem gemütlichen Kamin grenzt an den offen gestalteten, modernen Koch- und Essbereich, der die Wohnküche beinhaltet. Zur Wohnung gehören zwei getrennte Schlafzimmer mit Doppelbetten und eine Wellnessdusche im Badezimmer. Vom Wohnbereich aus bietet sich ein herrlicher Ausblick über die Wälder des Erzgebirges Richtung Elbtal. Das bezaubernde Maisonette-Appartement unter dem Dach im 2. OG verfügt auf insgesamt 70 qm eine offene Galerie, zwei getrennte Schlafzimmer mit Doppelbetten und eine gemütliche, moderne Wohnküche. Ein Kamin und eine großzügige Wellnessdusche komplettieren die Ausstattung. Im Untergeschoss des Hauses befinden sich eine Sauna mit Ruheraum und ein kleiner Fitnessbereich.