Filterergebnis: 0

Anwesen LR2570

Nievole, Toscana

Das Anwesen liegt in der Toskana, zwischen Florenz und Viareggio, in den Ausläufen des Apennins, oberhalb von Montecatini Terme in etwa 170 Höhenmetern. Das Gebäude, eine toskanische Landvilla, diente ursprünglich als Bauernhaus zur Viehzucht und Landwirtschaft. Die Villa wurde um 1700 erbaut. Die Grundmauern sowie Teile des Hauses, wie der Sandsteinkamin im Wohnzimmer sind noch Originale aus dieser Zeit. In der über 300-jährigen Geschichte durften viele Verwalter das Anwesen ihr Eigen nennen. Vom bäuerlichen Haus bis hin zu einem frivolen Treiben in den späten 1880igern war das Haus Heimat für viele Charaktere und Begebenheiten. Das Gebäude wurde natürlich mehrmals umgebaut und renoviert. Zuletzt mit einer Komplettsanierung mit Fertigstellung 2017. Auch hier wurde darauf geachtet, dass nur hochwertige und möglichst natürliche Materialien zum Einsatz kommen, um die Symbiose aus Natur und bodenständigen Luxus nicht zu stören. So wurden beispielsweise 24 Tonnen Marmor extra für das Anwesen ausgesucht und abgebaut. Am Grundstück stehen die hauseigenen Oliven, welche von der eigenen Wasserquelle gespeist werden. Teilweise sind die Bäume über 500 Jahre alt. Heutzutage ist es auch eine absolute Rarität, dass unsere Olivenbäume weder gespritzt, noch der Boden jemals gedüngt wurde. Der Garten erinnert dabei an einen römischen Tempel, inmitten von Olivenhainen und Akazien Wäldern. Die Natur ist geprägt von den mediterranen Pflanzen und Bäumen, wie wild wachsende Orangen, Feigen, Kirschen, Akazien und natürlich Olivenbäumen. Lavendel, Rosen und Zitronen geben der Luft, die meist westlich vom 30 km entfernten Mittelmeer hereinströmt, die unvergleichliche Duftnote. Die Olive als kraftvolles Zeichen für Stärke und Sieg spiegelt die immense natürliche Kraft des rötlichen Bodens als Geschenk der Natur. Nicht umsonst kann man sich in den Hügeln, in denen das Anwesen steht, auf inspirative Spurensuche von Leonardo da Vinci, Michelangelo, Dante Alighieri, Amerigo Vespucci oder Galileo Galilei (Wahlheimat) begeben. Man merkt die Inspiration der Freiheit, die Liebe zum Schönen und die Wiederentdeckung der Lebenslust. Das Wasser der nahen Heilquellen von Montecatini ist seit Jahrhunderten bekannt für die heilsame Wirkung der heiß sprudelnden Quellen.

Hotel LR2633

Pomarance, Toscana

Die Location Sant’ Emilia liegt in völlig freier Umgebung mit Ausblick auf die typische Hügellandschaft der Toskana in allen vier Himmelsrichtungen, am Ende einer 1 km langen, gut befahrbaren Schotterstraße, in einer absolut lärm- und verkehrsfreien Position. Der ursprünglich alte Bauernhof, 1860 errichtet, wurde 1990 komplett renoviert. Das Hotel unterliegt seitdem alljährlichen Instandhaltungsarbeiten. Heute verfügt das Gebäude über eine Wohnfläche von insgesamt 400 m², unterteilt in 3 Doppelzimmer mit Badezimmer, 2 Appartements und einer Suite mit zwei getrennten Schlafzimmern und Badezimmer. Das Haus verfügt des Weiteren über eine Hotelküche mit angrenzendem Innenbereich des Restaurants mit offenem Kamin für ca. 25 Personen, 50 m²) und einer überdachten Außenterrasse. Sant’ Emilia, umringt von einer weitreichenden Gartenanlage mit Swimmingpool (10 m x 5 m) grenzt mit seinen insgesamt 13 Hektar Land (davon 4 Hektar Olivenhain) direkt an das Naturschutzgebiet "Berignone" ( Badefluß "Masso Delle Fanciulle"). Anfahrt über Privatstraße für LKW max. 35 t ohne Anhänger Die berühmten Kulturstädten wie Volterra, Siena, San Gimignano und Pisa sind in 1 - 1,5 Autostunden gut zu erreichen. Florenz ca. 80 km. Die Küsten des tyrrhenischen Mittelmeeres (Cecina Mare) liegen in einer Entfernung von ca. 40 km. Nächster Ort Pomarance, 6 km.