SP
von: Sandra P. •   • Lesedauer: 13 min

Ein Haus wird Drehort und Fotolocation

Wenn eine professionelle Produktion eine Location sucht, die perfekt für das neue Drehbuch oder das anstehende Fotoshooting passen soll, benötigt sie Informationen zu unterschiedlichen Themen. Unsere Location Inserate enthalten diese Details und ermöglichen Produktionen das einfache Suchen und schnelle Finden der perfekten Location.

Das Location Inserat

Um allen Motivsuchenden die aufwendige Vorarbeit bei der Locationsuche zu erleichtern, sind die Location Inserate auf LocationRobot bereits bestmöglich bearbeitet und recherchiert worden. Produktionen nutzten diese Informationen - sie suchen und finden geeignete Locations anhand der professionell gestalteten Inserate. Die Informationen bestehen aus Details zur Location wie deren Fotos, die Beschreibung, die vorhandenen Motive und deren Maße. Auch Informationen zu Logistik, technischer Ausstattung und zur Lage der Location werden im Location Inserat veröffentlicht.

Das Ziel besteht darin, die Inserate des Marktplatzes so informativ und so attraktiv wie möglich darzustellen. Da die Film- und Fotolocations auf LocationRobot ausschließlich für kommerzielle und professionelle Produktionen angeboten werden, ist die Anpassung der Inhalte an die Anforderungen der Film-/TV- und Fotoindustrie ein wichtiger Aspekt. LocationRobot präsentiert Inserate unter Berücksichtigung der grundlegenden Anforderungen und Regeln, die ein professioneller, branchenspezifischer Marktplatz automatisch vorgibt.

Diese Empfehlungen geben wir allen Motivgebenden weiter und erklären, wie eine perfekt gescoutete Location entsteht. Wie ein Haus zu einem Drehort oder zu einer Fotolocation wird.

Aus welchen Daten besteht ein Location Inserat?

Jedes Inserat besteht aus den Basisinformationen, die für ein Location Inserat unerlässlich sind

  • Location Lage (Bundesland und Region)
  • Mietkonditionen (Motivmiete und Nebenkostenpauschalen)
  • Mietzeit (Nutzungsdauer und Nutzungszeiten)
  • Kapazität (Platzangebot für Teams innerhalb des Objektes)
  • Innenmotive (Räume, in denen gefilmt und fotografiert werden kann)
  • Außenmotive (Flächen und Bereiche, Gelände oder Grundstücke zum Filmen und Fotografieren)
  • Fotos (hochwertiges, aktuelles Bildmaterial von jedem Motiv - innen und außen)
  • Beschreibung (Texte mit relevanten Informationen für Produktionen)
  • Technische Ausstattung (vorhandene Einrichtungen, die Produktionen vor Ort vorfinden)

Wie legt man ein professionelles Inserat an?

Nehmen Sie sich etwas Zeit und überlegen Sie, was eine Produktion über Ihre Location wissenswert finden könnte. Ihr Inserat ist eine umfangreiche Informationsquelle.  Erstellen Sie Inserate immer in der Absicht, die Location in einer Art und Weise zu beschreiben, dass auch all diejenigen, die Ihre Location noch nie zuvor gesehen haben, ein sehr anschauliches Bild Ihrer Location erhalten.

Die erste Checkliste für Motivgebende:

  • Zu welchem Location Typ gehört meine Immobilie?
  • Für welche Produktionen ist meine Location geeignet?
  • Welche Außenbereiche gibt es und wie sehen sie aus?
  • Welche Innenräume gibt es und wie sehen sie aus?
  • Welche Besonderheiten bietet die Location?
  • Mit welcher Möblierung, Ausstattung und Einbauten ist die Location ausgestattet?
  • Was kann die Location zusätzlich bieten um logistische Faktoren zu unterstützen?

Stellen Sie Ihre Location Ihren Interessenten vor und beachten Sie dabei unbedingt die wichtigsten Kriterien, die für Produktionen ausschlaggebend sind. Hinterfragen Sie die Aussagen Ihres Inserates:

  • Kann man auf den ersten Blick erkennen, um welchen Typ es sich bei Ihrer Location handelt, wie zum Beispiel das freistehende Haus mit großem Garten und Vorgarten?
  • Haben Sie den Stil und das Design Ihrer Location - ob modern oder klassisch - veranschaulicht? Erkennt man die Art der Möblierung? Die Farben? Das Material?
  • Sind alle Besonderheiten dargestellt? Tolle Details wie der prächtige Kamin, die Treppe oder die interessante Architektur, der gruselige Keller oder Ihre eigene, private Auffahrt?

Neben gestalterischen Kriterien kommen auch die technischen und logistischen Faktoren hinzu.

  • Haben Sie die Lage Ihrer Immobilie mit Umfeld beschrieben?
  • Versteht man, welche Nebenräume Sie anbieten: für Maske, Garderobe, Teamaufenthalt, Catering und Lagerung des Equipments oder sogar als Produktionsbüro?
  • Sieht man die Stellplätze und Parkplätze, die Sie anbieten können?
  • Erhält man einen guten Eindruck der Dimensionen Ihrer Räume und Außenflächen?
  • Ist die Energieversorgung mit Wasser, Strom und Heizung erwähnt worden?
  • Informieren Sie über Anlieferung, die Möglichkeiten zum Be- und Entladen?
  • Nennen Sie die Verkehrsanbindungen und die Entfernung zu den nächsten Medienzentren?

Auch die finanziellen Aspekte sollten Sie immer im Auge behalten und stets überprüfen:

  • Haben Sie bei der Kostengestaltung alle Faktoren berücksichtigt, die auf Ihre Location zutreffen, wie die Lage, die Anreise, die Größe und die Ausstattung der Location?
  • Wer kann sich Ihre Location leisten? Oder: wer soll es sich leisten können, Ihre Location zu mieten?
  • Ist die Preisgestaltung auf die aktuelle Marktsituation angepasst?

Die Location Kategorie

Bedenkt man die Vielseitigkeit von Immobilien und deren unterschiedliche Funktionen, ist es sinnvoll, Kategorien zu bilden, um einander ähnelnde Objekte zuordnen zu können. Eine der beliebtesten Kategorien auf LocationRobot befasst sich mit [ Häuser, Villen, Wohnungen ]. Darin findet man jegliche Art von Immobilien zum Zwecke des Wohnens und jeglicher privater Wohnraum.

Gebäude, Räume oder ganze Bauwerke und Anlagen, die anderen Funktionen dienen, wie Büros, Fabriken, Fotostudios oder landwirtschaftliche Höfe, befinden sich in den entsprechenden Kategorien.

Häuser • Villen • Wohnungen
Almen • Höfe • Hütten
Ateliers • Studios • Galerien
Burgen • Paläste • Schlösser
Freizeit • Sport
Hotels • Gastronomie • Kultur
Büros • Gewerbe • Industrie

Wählen Sie die Kategorie, die eindeutig oder am ehesten auf Ihre Location zutrifft. Kaum jemand wird ein Schloss in der Kategorie Almen, Höfe, Hütten vermuten. Trotzdem gibt es immer wieder Überschneidungen - wenn eine Location so vielseitig ist, dass sie mehrere Kriterien erfüllen kann. Dann ist es sinnvoll, die Stärken der Location abzuwägen und die geeignetere Kategorie zu wählen.

Der Location Objekttyp

Nach der ersten Zuordnung zu einer Kategorie, legen Sie den Objekttyp fest, der der Location am ehesten entspricht, falls eine eindeutige Wahl schwer fällt. Wir bieten eine vielseitige Auswahl an gesuchten Objekttypen an, denn es besteht ein Unterschied, ob es sich bei Ihrer Immobilie um ein Haus oder um eine Wohnung handelt, ob die Location als Büro oder Werkstatt oder als Laden eingerichtet ist.

Die Location Fotos

Den schnellsten und besten Eindruck einer Location - egal welchen Typs - vermitteln immer die Fotos. Daher legen wir großen Wert auf hochwertige Fotos, die die gesamte Location vollständig dokumentieren und einem Rundgang oder einer Besichtigung entsprechen. Pro Motiv benötigen Sie mindestens ein aktuelles, aussagekräftiges Foto, das den Raum in der Totalen zeigt. Das bedeutet: auf dem Foto ist so viel wie möglich zu sehen! Optimal wären mehrere Fotos eines Raumes.

Damit die vielen Besonderheiten Ihrer Location auf allen Anzeigegeräten gut erkannt werden können, muss jedes Foto eine Mindestqualität und eine Mindestgröße haben: 1200 Pixel in der Breite oder Länge. Kleinere Fotos, dunkle oder unscharfe Fotos erfüllen unsere Qualitätsanforderungen nicht.

Jede Location wird mit einem eigenen Portfolio von mindestens 10 Bildern auf LocationRobot präsentiert. Da der Bildbereich für den Location Marktplatz und die Internet-Plattform von großer Bedeutung ist, haben wir einen ausführlichen Blogartikel verfasst, der auf die Besonderheiten der Location Fotografie eingeht und Ihnen eine kleine technische Hilfestellung beim Fotografieren anbietet.

Film- und Fotoproduktionen freuen sich auf viele Fotos um sich die Umsetzung der vielen unterschiedlichen Drehbücher zu Krimis, Vorabendserien, Spielfilmen oder Dokumentationen in Ihrer Location vorstellen zu können. Werbeagenturen und das Marketing von Unternehmen, erstellen Briefings und Moods für anstehende Shootings aus den Bereichen Werbung, Produktfotos für Shops und Kataloge, die demnächst in Ihrem Haus als Kulisse fotografiert werden könnten.

Ihre Mietkonditionen

Motivmiete und Nebenkosten bilden gemeinsam die Vergütung, die Motivablöse, Ihrer Location Vermietung für einen gebuchten Zeitraum und für die Rechteübertragung an den Verwerter.

Selbstverständlich können Sie die Mietkosten und Konditionen für Ihre Location frei nach Wunsch festlegen. Sie sollten sich jedoch in einem realistischen Rahmen befinden. Entscheiden Sie, ob Sie an Tages- oder Halbtagesbuchungen interessiert sind und legen Sie eine Motivmiete fest. Je nachdem für welchen Preis Sie sich an dieser Stelle entschieden haben, werden eingehende Anfragen für Ihre Location berechnet. Anfragen, die Ihren Kosten und Konditionen nicht entsprechen, werden abgesagt.

Ihre Motivmiete

Die Motivmiete die Sie hinterlegen, dient zur Berechnung der Mietkosten. Das Feld, in das Sie den Betrag eingeben, enthält den Nettobetrag.

Die Motivmiete ist immer eine Kaltmiete und beinhaltet die Kosten für die Nutzung aller von Ihnen angelegten Motive innerhalb des Inserates - sie bezieht sich nicht auf die Teilnutzung von einzelnen Räumen. Motivmieten werden in der Regel auf 10 Stunden Nutzungszeit pro Tag ausgelegt, da dies der Standardmietzeit einer Produktion entspricht. Bautage oder Standtage werden im Regelfall mit 50 % der Motivmiete berechnet.

Für gewerbetreibende Vermieter gilt: alle Beträge sind Nettobeträge zuzüglich Mehrwertsteuer. Die Mehrwertsteuer kommt je nach Besteuerungsart hinzu. Nur bei privaten Motivgebenden entspricht der Nettowert dem Bruttowert.

Die Motivmiete ist verhandelbar: je nach Zuschlag oder Nachlass, je nach kostensteigernden oder kostensenkenden Faktoren einer Produktion. Anfragen, die zu weit und mehr als 50 % unter Ihrer Motivmiete liegen, werden nicht an Sie weitergeleitet.

Nebenkosten (Betriebskosten) sind nicht in der Motivmiete enthalten.

Nebenkosten kommen als Pauschalbeträge für den Energiebedarf und den Endreinigungsbedarf zur Motivmiete hinzu. Erfordert die Nutzung einer Location Sicherheitspersonal oder kann eine Vermietung nicht ohne obligatorische Aufsichtspersonen durchgeführt werden, berechnen Sie diese Mitarbeiter pro Stunde und pro Person. Alle Nebenkosten werden von Ihnen vorab kalkuliert.

Die Energiekosten umfassen den Verbrauch an Hausstrom, Wasser und die Beheizung der Location. Energiekosten werden pro Tag als Nettopauschale berechnet.

Die Endreinigung umfasst den Reinigungsbedarf und berücksichtigt den anzunehmenden Verschmutzungsgrad der genutzten Räume. Sie wird nur einmalig und nur jeweils am Ende einer Vermietung nach dem Abbau durchgeführt. Zwischenreinigungen finden nicht statt.

Unser Blogartikel beschreibt die hohe Kunst der Motivablöse.

Alle Räume und Flächen Ihrer Location werden zu Motiven - innen und außen

Motive sind Räume und Flächen in denen gefilmt oder fotografiert werden kann. Motive werden zu Sets. Nebenräume werden als Teamaufenthalt, als Maske und Garderobe oder als Lager für Equipment genutzt. Die Maße der Räume, dazu die Ausstattung und die Lage sind wichtige Kriterien.

Die LocationRobot-Suche und Suchfilter erfassen alle, von Ihnen angelegten Motive. Sie können gezielt von Ihren Interessenten gesucht und gefunden werden. Wenn Sie Motive anlegen, finden Sie Auswahllisten häufig gesuchter Räume und Außenflächen. Wenn der ideale Begriff für Ihr Motiv nicht dabei sein sollte, wählen Sie den naheliegendsten. Im Location Inserat wird die Liste aller angelegten Motive veröffentlicht und angezeigt. Legen Sie daher bitte kein Motiv doppelt an.

Wenn Sie Ihre Location nicht im Außenbereich oder nicht im Innenbereich vermieten möchten, deaktivieren Sie bitte den entsprechenden Bereich.

Wichtiger Hinweis zu den Innen- und Außenbereichen einer Location: für alle Räume und Flächen, die von den Bewohnern einer Immobilie gemeinschaftlich genutzt werden (Mehrfamilienhaus, Eigentumswohnung, Bürogebäude, etc.) benötigen Sie zwingend das Einverständnis aller Mieter, Eigentümer, Miteigentümer, einer Eigentümergemeinschaft und/oder der Hausverwaltung. Dies gilt auch für Bereiche, die Ihnen nicht gehören, oder nicht von Ihnen angemietet wurden. Diese externen Parteien müssen dem jeweiligen Drehvorhaben zustimmen. Als Vermieter müssen Sie den Zugang zu Ihrer Location über oder durch gemeinschaftlich genutzte Flächen gewährleisten können.

Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie solcher Art betroffene Bereiche nicht anbieten. Bitte prüfen Sie die Situation und die Besitzverhältnisse. Innenräume können sein: Eingänge, Hausflure, Treppenhäuser, Aufzüge, Keller, Wirtschaftsräume und Tiefgaragen. Im Außenbereich sind besonders betroffen: Einfahrten, Parkplätze, Höfe, Gärten und Spielplätze.

Tipp: was Sie nicht als Motiv anlegen und nicht als Foto zeigen, kann von Interessenten nicht gefunden werden. Haben Sie nichts vergessen?

Innenmotive sind die zur Vermietung stehenden Innenräume

Alle Innenräume, die vom Untergeschoss bis hinauf ins Dachgeschoss von Produktionen genutzt werden können und zur Vermietung stehen, werden in der Motivliste Ihres Inserates erfasst.

Jeder Raum hat eine Größe. Und da die Größe bestimmt, was in einem Raum möglich ist, muss diese Angabe zu jedem Raum erfolgen. Bitte füllen Sie die Maße aller Innenräume aus. Die Raummaße sind wichtige Informationen. Sie werden zur Planung und Realisierung herangezogen: von der Regie, von Fotografen, Technikern, vom Setbau, von Stylisten und vom Set Design.

Innenmotive haben Maße: die Höhe (m). Die Länge (m) mal Breite (m) ergibt die Fläche des Raumes (m²). Innenmotive haben Eigenschaften: wie die Möblierung und das Geschoss.

Räume unter 10 m² sind normalerweise nicht als Set geeignet, in dem sich ein Schauspieler samt Kamera und Beleuchtung noch bewegen kann. Solch kleine Räume können jedoch nützliche Nebenmotive sein. Oder Sie dienen als Nebenräume: als Maske und Garderobe, als Umkleidemöglichkeit, als Teamaufenthalt, für die Logistik und zum Lagern von Equipment. Wenn Sie Innenräume als Motiv anbieten wird die Nachfrage nach Bildmaterial dieser Räume bei Anfragen definitiv auf Sie zukommen. Wir bitten Sie daher, jeden Raum mit mindestens einem Foto zu versehen. Vergleichen Sie Ihre Beschreibung und die Motivliste mit den vorhandenen Fotos und legen Sie jeden Raum einzeln an.

Hinweis zum Innenbereich: fügen Sie Ihrem Inserat grundsätzlich nur die Innenräume hinzu, die Sie als Motiv oder als Nebenraum vermieten möchten. Bieten Sie nur das an, was von Produktionen genutzt werden kann.

Außenmotive sind die zur Vermietung stehenden Flächen im Außenbereich

Legen Sie auch im Außenbereich all die Flächen an, über die Ihre Location verfügt. Die Außenbereiche, die Sie zur Vermietung zur Verfügung stellen möchten, entnehmen Sie bitte der Motivauswahlliste. Sie können einen Balkon und eine Loggia zu den Außenmotiven hinzufügen, falls sich diese zur Nutzung durch Produktionen eignen.

Die Angabe zu den Größen der Flächen ist eine wichtige Information. Füllen Sie bitte die Maße und Flächenangaben aus. Die Grundstücksgröße ist meistens die Summe aller Flächen.

Außenmotive haben Maße: die Länge (m) und die Breite (m) oder nur die Summe: Fläche (m²)

Hinweis zum Außenbereich: öffentliche Areale wie Spielplätze, Straßen, Parks, Seen, Flüsse, Wälder, Felder, eine Stadt oder gar das Meer, also Bereiche, die an Ihre Location grenzen oder sich in der Nähe befinden, Ihnen aber nicht gehören, können Sie nicht vermieten.

Ihre Beschreibung

Die Beschreibung der Location wird veröffentlicht und von allen Suchmaschinen gefunden. Beschreiben Sie die vorhandene Ausstattung ruhig etwas genauer: die verwendeten Materialien, Farben, etwaige Bepflanzung und vor allem fest installierte Deko. Die Lichtsituationen wie auch die Möglichkeit der Verdunkelung eines Raumes sind interessant. Und bitte vergessen Sie nicht die Logistik, damit aus Ihrer Beschreibung klar hervorgeht, welche Räume als Teamaufenthalt, Cateringraum, Maske und Garderobe zur Verfügung stehen können und welche Stellplätze Sie dem Fuhrpark der Produktion anbieten. Nennen Sie alles was positiv ist, alles Besondere oder Außergewöhnliche. Interessant ist auch immer die Verkehrsanbindung zum nächsten Flughafen, die Entfernung zur Stadtmitte, etc.

Bitte verfassen Sie die Beschreibung der Location immer in ganzen Sätzen, prüfen Sie Rechtschreibung und Grammatik und formulieren Sie eventuelle Aufzählungen um. Verfassen Sie keine Werbetexte oder kopieren Sie bitte nicht Ihren Text, den Sie für Veranstaltungen oder zur Ferienwohnungsvermietung nutzen. Film- und Fotoproduktionen haben völlig andere Interessen.

Wir freuen uns immer über erfrischend informative Texte mit einer relevanten Dokumentation Ihrer Location - adressiert an Film- und Fotoproduktionen.

Was in jeden Beschreibungstext gehört:

  • die nutzbaren Räume und Flächen mit Stockwerken, Lage, Aussichten
  • die Raumausstattung, Möblierung, die festen Einbauten, verwendete Materialien, Deko
  • die Bepflanzung im Garten, die Terrassen, der Pool, der Spielplatz
  • die Beschreibung besonderer Lichtsituationen und Himmelsrichtungen
  • das Nebenraumangebot für Teamaufenthalt, Maske/Garderobe, Catering, als Lager
  • eigene Stellplätze/Parkplätze für Produktionsfahrzeuge. Parkzonen in der Nähe
  • der Weg zur Dachterrasse - zum Garten - zur Straße
  • die Lage und Logistik: die Möglichkeiten zur Anlieferung, Rampen, Lift und Aufzug, etc.

Die technische Ausstattung Ihrer Location

Bitte markieren Sie die vorhandene Technik und Ausstattung der Location. Bitte vergessen Sie nicht den kleinsten Raum: die Sanitäranlage – wie z.B. ein Bad oder ein WC. Oft sind vorhandenes Wasser, Strom, Heizung oder WiFi wichtige Buchungskriterien.

Die Vorschau

Bevor Sie Ihr Inserat veröffentlichen, prüfen Sie zuerst, wie es auf Sie selbst wirkt, dann prüfen Sie den Entwurf erneut aus der Sicht Ihrer Interessenten. Nutzen Sie die Vorschau, die Sie nach jeder Änderung erneut aufrufen können. Wenn Sie feststellen, dass Sie etwas vergessen haben, fügen Sie es einfach hinzu. Solange Ihr Inserat nicht veröffentlicht ist, kann den Entwurf niemand einsehen und Sie können nach Herzenslust optimieren.

Wenn die Vorschau alle Zweifel ausgeräumt hat und keine Pflichtangabe fehlt, können Sie veröffentlichen. Keine Angst, Ihr Inserat durchläuft noch eine kleine Prüfroutine und eventuelle Fehlerbehebung, bevor es von unserer Bildredaktion auf dem Marktplatz veröffentlicht wird.

Fazit

Wenn Sie Spaß daran haben, Ihre Immobilie für Film- und Fotoproduktionen zu vermieten, sollte es Ihnen gar nicht schwer fallen, ein tolles Portfolio Ihrer Immobilie zu erstellen.

Wer sein Haus für Film- und Fotoproduktionen anbietet, braucht sich über viele Dinge keine Gedanken zu machen, dazu gehören solche, die bei einer permanenten Vermietung belastend sein könnten. Bei Ihrer Location Vermietung werden keine Dienstleistungen von Ihnen erwarten. Sie bereiten kein Frühstück vor und Sie müssen auch keine Betten machen, putzen oder abwaschen, da Produktionen in der Regel nicht bei Ihnen übernachten werden. Ihre Schränke bleiben zu.

Produktionen kommen und gehen, je nach der gebuchten Mietzeit. Dies kann nur ein halber Tag sein oder mehrere Folgetage. Wie schön zu wissen, dass Produktionen alles organisieren werden, was für die Dreharbeiten, das Fotoshooting und das Team benötigt wird und all das besorgen, was sich nicht bereits in Ihrem Objekt befindet.

Produktionen bezahlen im Voraus - das was sie nutzen und dafür wie lange sie es nutzen. Produktionen sind versichert und kommen für alle Schäden auf, die während der Produktionstage entstehen könnten. Sie entsorgen den Müll und verlassen Ihre Immobilie in genau dem Zustand, der bei der Übergabe gegeben war. Besenrein. Und falls es aufwendigen Setbau gab und eine Wand gestrichen wurde, können Sie entscheiden, ob die Filmfarbe bleiben soll oder ob alles wieder in den Originalzustand zurückversetzt wird. Professionelle Produktionen werden Ihre Location sorgfältig, verantwortungsvoll und pfleglich behandeln und immer in dem Bewusstsein, dass es sich um fremdes Eigentum handelt.

Ihr Inserat zeigt den Produktionen im Idealfall genau das, was sie vor Ort erwarten dürfen - und jede Produktion freut sich, solch eine gut recherchierte Location gefunden zu haben.