Platz LR1912

München, Bayern

Das nördliche Ende der Fußgängerzone in Münchens Altstadt weitet sich als großer Platz, der nach 75 Metern exklusiver verkehrsbefreiter Fläche zu einer der wichtigsten Verkehrsadern Münchens in Richtung Schwabing mutiert. Der historische Wert des...  mehr

  • Platz LR1912 - 1
  • Platz LR1912 - 2
  • Platz LR1912 - 3
  • Platz LR1912 - 4
  • Platz LR1912 - 5
  • Platz LR1912 - 6
  • Platz LR1912 - 7
  • Platz LR1912 - 8
  • Platz LR1912 - 9
  • Platz LR1912 - 10
  • Platz LR1912 - 11
  • Platz LR1912 - 12
  • Platz LR1912 - 13
  • Platz LR1912 - 14
  • Platz LR1912 - 15
  • Platz LR1912 - 16
  • Platz LR1912 - 17
  • Platz LR1912 - 18
  • Platz LR1912 - 19
  • Platz LR1912 - 20
  • Platz LR1912 - 21
  • Platz LR1912 - 22
  • Platz LR1912 - 23
  • Platz LR1912 - 24
  • Platz LR1912 - 25
  • Platz LR1912 - 26
  • Platz LR1912 - 27
  • Platz LR1912 - 28
  • Platz LR1912 - 29
  • Platz LR1912 - 30
  • Platz LR1912 - 31
  • Platz LR1912 - 32
  • Platz LR1912 - 33
  • Platz LR1912 - 34
  • Platz LR1912 - 35
  • Platz LR1912 - 36
  • Platz LR1912 - 37
  • Platz LR1912 - 38
  • Platz LR1912 - 39
  • Platz LR1912 - 40
  • Platz LR1912 - 41
  • Platz LR1912 - 42
  • Platz LR1912 - 43
  • Platz LR1912 - 44
  • Platz LR1912 - 45
  • Platz LR1912 - 46
  • Platz LR1912 - 47
  • Platz LR1912 - 48
  • Platz LR1912 - 49
  • Platz LR1912 - 50

Beschreibung

Das nördliche Ende der Fußgängerzone in Münchens Altstadt weitet sich als großer Platz, der nach 75 Metern exklusiver verkehrsbefreiter Fläche zu einer der wichtigsten Verkehrsadern Münchens in Richtung Schwabing mutiert. Der historische Wert des Odeonsplatzes ist unbestritten und unübersehbar und so werden die umstehenden klassizistischen Bauwerke besonders gut gepflegt. Diese reiche Ansammlung historischer Eindrücke gibt dem Platz einen kulturellen Stellenwert was durch die Nähe der Residenz und die denkmalgeschützten anliegenden Bauwerke verstärkt wird. So finden auf dem Platz hochwertige Konzerte und Veranstaltungen statt. Das Quartier das mit zu den teuersten Lagen Münchens gehört war auch bereits in der Planungsphase in den Jahren ab 1816 kein Ort der Notdurft. Hier wohnte der Adel in palastähnlichen Gebäuden und Bürger von Stand ließen sich aufwendige Palais erbauen. Mitten auf dem Platz befinden sich zwei Fahnenstangen, 26 m hoch und reich verziert. Sie erinnern an König Ludwig I. und Prinzregent Luitpold.

Vermietung

  • an Film-/TV Produktionen
  • an Fotoproduktionen

Nutzung

  • im Außenbereich

Außenmotive

  • Freifläche
  • Grundstück
  • Terrasse
  • Veranstaltungsfläche

Technik und weitere Ausstattung

  • WiFi/Internet