Shopping-Meile LR1758

München, Bayern

Der Großteil von Münchens prachtvollen Stadtpalais und Bürgerhäuser zerfiel während des Krieges in Schutt und Asche. An deren Stelle entstanden auch weniger attraktive Nachkriegsbauten die heute mit mehr oder weniger schmückenden Fassaden aufwart...  mehr

  • Shopping-Meile LR1758 - 1
  • Shopping-Meile LR1758 - 2
  • Shopping-Meile LR1758 - 3
  • Shopping-Meile LR1758 - 4
  • Shopping-Meile LR1758 - 5
  • Shopping-Meile LR1758 - 6
  • Shopping-Meile LR1758 - 7
  • Shopping-Meile LR1758 - 8
  • Shopping-Meile LR1758 - 9
  • Shopping-Meile LR1758 - 10
  • Shopping-Meile LR1758 - 11
  • Shopping-Meile LR1758 - 12
  • Shopping-Meile LR1758 - 13
  • Shopping-Meile LR1758 - 14
  • Shopping-Meile LR1758 - 15
  • Shopping-Meile LR1758 - 16
  • Shopping-Meile LR1758 - 17
  • Shopping-Meile LR1758 - 18
  • Shopping-Meile LR1758 - 19
  • Shopping-Meile LR1758 - 20
  • Shopping-Meile LR1758 - 21
  • Shopping-Meile LR1758 - 22
  • Shopping-Meile LR1758 - 23
  • Shopping-Meile LR1758 - 24
  • Shopping-Meile LR1758 - 25
  • Shopping-Meile LR1758 - 26
  • Shopping-Meile LR1758 - 27
  • Shopping-Meile LR1758 - 28
  • Shopping-Meile LR1758 - 29

Beschreibung

Der Großteil von Münchens prachtvollen Stadtpalais und Bürgerhäuser zerfiel während des Krieges in Schutt und Asche. An deren Stelle entstanden auch weniger attraktive Nachkriegsbauten die heute mit mehr oder weniger schmückenden Fassaden aufwarten. In dieses Bild mischen sich sehr aufwendig restaurierte historische Bauwerke, die nun gemeinschaftlich mit den Neubauten, eine der teuersten Einkaufsstraßen Münchens darstellen. Schon zu Residenzzeiten war dieser Teil der Altstadt der bevorzugte Stadtteil des Adels und des Gefolges um die regierenden Herzöge und Könige Bayerns. Diese pekuniär favorisierte Stellung drückt sich auch heute durch die sehr exklusive Geschäftsadresse und die hochpreisigen Warenhäusern aus. Die Theatinerstraße samt Nebenstraßen bewahren ihren Ruf indem sie durch das hoch angesetzte Mietpreisgefüge den Zuzug für jedes kleinere Geschäft zu einem utopischen Unterfangen macht. Die mit 1A klassifizierte Lage ist der mondänen Welt vorbehalten und in den Obergeschossen der zumeist vier bis fünfstöckigen Geschäftshäuser tummelt sich die wohlhabende Geschäftswelt. Straßenverkehr ist bis auf die Nutzung für Zulieferungen untersagt. Urbane Mobilität geschieht unterirdisch auf Schnellbahnen oder mittels der Straßenbahn oder ganz einfach zu Fuß. Es gibt Straßencafés und viele Schaufenster, die zum Einhalten animieren. Die beiden Endpunkte der 625 m langen luxuriösen Shopping Meile sind große Plätze, die den Besucherstrom leicht verdauen. München erteilt für die Fußgängerzone Drehgenehmigungen, die an spezielle Auflagen gekoppelt sind.

Vermietung

  • an Film-/TV Produktionen
  • an Fotoproduktionen

Nutzung

  • im Außenbereich