Triumphbogen LR1591

München, Bayern

Die vier Löwen blicken nach Norden und kehren damit dem Münchner Stadtzentrum den Rücken. Sie ziehen Bavarias Streitwagen als Teil der Quadriga und sollten ursprünglich keine Löwen sondern Pferde sein. Diesem Ansinnen zum Trotz, überstanden sie, ...  mehr

  • Triumphbogen LR1591 - 1
  • Triumphbogen LR1591 - 2
  • Triumphbogen LR1591 - 3
  • Triumphbogen LR1591 - 4
  • Triumphbogen LR1591 - 5
  • Triumphbogen LR1591 - 6
  • Triumphbogen LR1591 - 7
  • Triumphbogen LR1591 - 8
  • Triumphbogen LR1591 - 9
  • Triumphbogen LR1591 - 10
  • Triumphbogen LR1591 - 11
  • Triumphbogen LR1591 - 12
  • Triumphbogen LR1591 - 13
  • Triumphbogen LR1591 - 14
  • Triumphbogen LR1591 - 15
  • Triumphbogen LR1591 - 16
  • Triumphbogen LR1591 - 17
  • Triumphbogen LR1591 - 18
  • Triumphbogen LR1591 - 19
  • Triumphbogen LR1591 - 20
  • Triumphbogen LR1591 - 21
  • Triumphbogen LR1591 - 22
  • Triumphbogen LR1591 - 23
  • Triumphbogen LR1591 - 24
  • Triumphbogen LR1591 - 25
  • Triumphbogen LR1591 - 26
  • Triumphbogen LR1591 - 27
  • Triumphbogen LR1591 - 28
  • Triumphbogen LR1591 - 29
  • Triumphbogen LR1591 - 30
  • Triumphbogen LR1591 - 31
  • Triumphbogen LR1591 - 32
  • Triumphbogen LR1591 - 33
  • Triumphbogen LR1591 - 34
  • Triumphbogen LR1591 - 35
  • Triumphbogen LR1591 - 36
  • Triumphbogen LR1591 - 37
  • Triumphbogen LR1591 - 38
  • Triumphbogen LR1591 - 39
  • Triumphbogen LR1591 - 40

Beschreibung

Die vier Löwen blicken nach Norden und kehren damit dem Münchner Stadtzentrum den Rücken. Sie ziehen Bavarias Streitwagen als Teil der Quadriga und sollten ursprünglich keine Löwen sondern Pferde sein. Diesem Ansinnen zum Trotz, überstanden sie, im Gegensatz zur 6 m hohen Dame samt Gefährt, den Krieg. Auch überstanden haben sie, bis zum heutigen Tage, die Abgase des erheblichen Verkehrs, die ihre feinen Nasen in 21 m Höhe erreichen. Das große Tor auf dem die Quadriga thront war nie ein Stadttor, obwohl der Standort in den Entwurfsjahren noch das Dorf Schwabing von München trennte. Es trennt heute die historische Ludwigstraße von der dem Kommerz erlegenen Leopoldstraße. Reich geschmückt mit Reliefs und Skulpturen steht das Monument für den Frieden auf drei tonnengewölbten, kassetierten Rundbögen. Als Vorbild bestimmte der König den spätantiken Konstantinsbogen in Rom. 1850 war die aus hellgrauem Marmor-Kalkstein gemauerte Architektur vollendet. Ein funktionsloser Bau mit Denkmalcharakter. Und dennoch bildet das Siegestor eines der am meisten abgelichteten Motive Münchens. Die Sichtachse ist absolut sehenswert: von der historischen Feldherrnhalle über das helle Siegestor hin zur Neuzeit, die in der Ferne wartet. Historisch bedeutsam und in seiner ungewollten Kombination besonders wertvoll.

Vermietung

  • an Film-/TV Produktionen
  • an Fotoproduktionen

Nutzung

  • im Außenbereich

Außenmotive

  • Garten
  • Vorplatz