Wallfahrtskirche LR1822

Hohenpeißenberg, Bayern

Auf dem Gipfel eines Berges und weithin sichtbar, erhebt sich das freundliche Ensemble einer bayerischen Wallfahrtskirche. Das größere Kirchenhaus samt Westturm und Zwiebelhaube entstand 1615 bis 1619 im Stile der Renaissance. Etwa hundert Jahre ...  mehr

  • Wallfahrtskirche LR1822 - 1
  • Wallfahrtskirche LR1822 - 2
  • Wallfahrtskirche LR1822 - 3
  • Wallfahrtskirche LR1822 - 4
  • Wallfahrtskirche LR1822 - 5
  • Wallfahrtskirche LR1822 - 6
  • Wallfahrtskirche LR1822 - 7
  • Wallfahrtskirche LR1822 - 8
  • Wallfahrtskirche LR1822 - 9
  • Wallfahrtskirche LR1822 - 10
  • Wallfahrtskirche LR1822 - 11
  • Wallfahrtskirche LR1822 - 12
  • Wallfahrtskirche LR1822 - 13
  • Wallfahrtskirche LR1822 - 14
  • Wallfahrtskirche LR1822 - 15
  • Wallfahrtskirche LR1822 - 16

Beschreibung

Auf dem Gipfel eines Berges und weithin sichtbar, erhebt sich das freundliche Ensemble einer bayerischen Wallfahrtskirche. Das größere Kirchenhaus samt Westturm und Zwiebelhaube entstand 1615 bis 1619 im Stile der Renaissance. Etwa hundert Jahre früher, um 1570, gab es bereits die kleine Kapelle mit einem spätgotischen Chor, die schnell zu einer Wallfahrtsstätte wurde, erweitert und 1748 barockisiert war und trotz allem den größeren Kirchenbau, der einen barocken Saalbau und Chor besitzt, nötig machte. Östlich neben der Wallfahrtskirche befindet sich seit 1679 das dreigeschossige ehemalige Chorherrenhaus der Augustiner mit seinem steilen Satteldach über dem Putzbau. In diesem Gebäude war eine meteorologische Station untergebracht. Unter dem Deckengemälde der mit prachtvollen Rokoko-Elementen ausgestatteten kleinen Gnadenkapelle, dreht sich der Kreislauf des Lebens Jahr für Jahr - Taufe, Hochzeit, Beerdigung. Lebensgeschichten von damals und heute.

Vermietung

  • an Film-/TV Produktionen
  • an Fotoproduktionen

Nutzung

  • im Innenbereich
  • im Außenbereich

Innenmotive

  • Eingangsbereich
  • Empore
  • Halle
  • Kirchenschiff

Außenmotive

  • Vorplatz